Thorsten gabriel
Neuzeit-Schamane
 

Neuzeit-Schamane

In unserer heutigen Zeit ist es wichtiger denn je, ein wertfreies System zu benutzen, das die Menschen weder verurteilt noch missioniert, um an die Ursachen von unserem Verhalten und Blockaden zu gelangen. Das beste System steckt in uns Menschen selbst. Unsere Gesellschaft kann uns nicht mehr den Rückhalt und die Aufklärung geben, wie es einst bei den traditionellen Schamanen möglich war, um uns ganzheitlich zu heilen und zu betrachten. Auch die Kirche schafft es nicht, die Menschen wertfrei zu behandeln ohne sie von der Erbsünde oder Umkehr zur ihrer eigenen und wahren Religion zu bekehren.


Wie arbeite ich als Neuzeit-Schamane?

Alte schamanische Mental-Techniken wurden der europäischen Neuzeit angepasst, damit jeder, der sich für Schamanismus interessiert und an sich arbeiten möchte, die optimale und beste Entwicklung damit erzielen kann. Der Weg des Neuzeit-Schamanen führt uns in unsere eigene innere Welt, die mit zahlreichen Bildern und Vorstellungen geprägt ist. Er fordert uns auf, uns einmal ganzheitlich unter die Lupe zu nehmen und unsere Seele zu fühlen, die Teil einer wichtigen Entwicklung zu unserer Heilung und unserem Lichtkörperbewusstsein ist.

Mir ist meine schamanische Herkunft bekannt, jedoch ist mir auch bewusst, dass ich kein wirklicher „Medizinmann“ im traditionellen klassischen Sinne bin, sondern arbeite als Neuzeit-Schamane und Lebensberater mit schamanischen Mental-Techniken, die der heutigen Zeit und dem alltäglichen europäischen Leben angepasst sind.


Neuzeit-Schamanismus

ist eine Mental-Technik, die es einem erlaubt wertfrei und bewusst in sein Energiesystem und das anderer einzuwirken und Blockaden, Hindernisse oder Traumen zu beseitigen und seine eigenen inneren Kräfte freizulegen, um wieder den Kontakt zu seiner Seele herzustellen. Hilfe zur Selbsthilfe sozusagen, denn wer bewusst um sein Können und seine Stärken weiß, kann diese auch einsetzen und somit sich selbst besser helfen.


Das Wort Schamane

Das Wort „Schamane“ stammt aus der manju-tugusischen Sprache. Der erste schriftliche Beleg für dieses Wort datiert auf das Jahr 1194; dort erwähnt ein chinesischer Historiker diesen Begriff als Bezeichnung für eine weibliche Magierin im Volk der Manju. Der eigentliche Schamanismus lässt sich in seinem historischen Ursprung auf Zentral- und Nordasien sowie einige Gebiete Europas und Amerikas begrenzen. Schamanismus ist ein religiöses Phänomen, das europäische Forscher schon seit den ersten Entdeckungsreisen nach Sibirien fasziniert hat. Es handelt sich beim Schamanismus nicht um eine eigene Religion, sondern um die konkrete Tätigkeit eines Menschen, wenn man so will eines Spezialisten, der zwischen einer menschlichen Gemeinschaft und der Geisterwelt vermittelt oder übersetzt.


Was ist Schamanismus?

Schamanismus ist die Kunst mit den Kräften der inneren und äußerlichen Wirklichkeit bewusst in Verbindung zu treten und dadurch die Harmonie zwischen Körper, Seele und Geist dauerhaft gesund zu halten, Fremdenergien zu entfernen oder zu neutralisieren, Kräfte auszugleichen, abzuwehren oder zu vermindern sowie hinzuzufügen.

Es bedarf keinerlei Religionsform oder Glaubensbekenntnis um mit Schamanismus zu arbeiten. Es genügen der freie Wille und die Fähigkeit sich neuen Bewusstseinsebenen zu öffnen und bewusst an sich zu arbeiten.

Schamanen gibt es auf der ganzen Welt in jeder Kultur, nur sind, je nach Tradition, die Bezeichnungen etwas verschieden. Andere Bezeichnungen für Schamanen: Hüter der Kraft, Medizinmänner/-frauen, Hüter des heiligen Feuers, Stadtschamane, Grenzgänger, Wanderer zwischen den Welten, Wunderdoktor, Wunderheiler, Seelenheiler, Seelsorger, Geistheiler.


Egal was für Namen auch immer, der Schamane ist ein Heiler in ganzheitlicher Sichtweise.

Der Schamane bereist Welten, die sowohl innerhalb wie auch außerhalb unseres Bewusstseins liegen. Diese Art zu reisen nennt sich schamanische Reise. Bei so einer Reise ist es hilfreich, sich ein klares Ziel zu setzen und Kontakt zu seinem geistigen Führer/Krafttier aufzunehmen. Ein Krafttier ist ein Begleiter und Beschützer, das jedem Menschen zur Verfügung steht und je nach Veranlagung des Einzelnen anders aussehen kann. Jeder Mensch jedoch besitzt ein oder mehrere Krafttiere.